Ballettuntericht für erwachsene Anfänger und Fortgeschrittene

„Ballett – muss man da nicht schon als ganz kleines Kind anfangen, um das zu können?“ – diese Frage hört praktisch jeder, der als Erwachsener Ballettunterricht nimmt.

Die Antwort ist „Jein“. Wer beruflich als Tänzerin oder Tänzer auf der Bühne stehen möchte, muss tatsächlich sehr früh mit dem Training anfangen und täglich viele Stunden trainieren. Aber als wunderschönes Hobby eignet sich Ballett für fast alle Altersstufen und für beinahe jeden, der Spaß an Bewegung zu Musik hat und einen Ausgleich zum Alltagsstress sucht. Das klassische Balletttraining ist ein perfektes Workout für den ganzen Körper, es trainiert Ausdauer, Muskeln und Beweglichkeit gleichermaßen – schon nach kurzer Zeit werden Sie fitter und die Körperhaltung verbessert sich laufend.





Das Ballettstudio Durukan bietet Erwachsenen mit Vorkenntnissen oder bereits mehrjähriger Tanzerfahrung an jedem Wochentag die Möglichkeit, klassisches Ballett in verschiedenen Schwierigkeitsstufen zu trainieren.

Für erwachsene Anfänger sind die Stunden Ballett-ABC und Ballett-Methodik geeignet – probieren Sie es aus! Für die Ballett-ABC-Klasse un dfür Ballett-Fitness brauchen Sie keinerlei Vorkenntnisse. Sehen wir uns bei einem kostenlosen Probetraining?
Rufen Sie uns an, Telefon 0511/306030 (außerhalb der Bürozeiten und während des Unterrichts freuen wir uns über Ihre Nachricht auf dem Anrufbeantworter) oder nutzen sie unser Kontaktformular





Orientalischer Tanz
Lehrkraft: Brigitte Keune
Der orientalische Tanz ist eine der populärsten Tanzrichtungen. Er findet seinen Ursprung in der pharaonischen Zeit und wurde im gesamten Orient verbreitet und weiter entwickelt. Die Tänzerin muss neben ihrer Tanzkunst auch jeden Muskel ihres Körpers beherrschen.

Brigitte Keune beschäftigt sich seit vielen Jahren außer mit dem orientalischen Tanz auch mit Flamenco, dem indischen Tanz und dem klassischen Ballett und kann auf zahlreiche Auftritte als Tänzerin bei öffentlichen Veranstaltungen, Tourneetheatern, Kultur- und Tanzfestivals zurückblicken.
Sie hat sich darüberhinaus als Dozentin für orientalischen Tanz in verschiedenen Workshops einen Namen gemacht und bereichert ihre Unterrichtspraxis durch ständige eigene Fortbildung immer wieder um neue Akzente.



Fotos: lohproject.de