yener durukan

Von Yener bis Martina – Wandel mit Tradition

Yener Durukan wurde in Istanbul geboren. Seine Ballettausbildung erhielt er am Konservatorium in Ankara. Am dortigen Opernhaus trat er 1964 sein erstes Engagement an. 1966 erhielt er ein Stipendium beim Royal Ballet in London. Anschließend wurde er Solist im Opernhaus in Hannover.

1977 gründete er in Hannover seine eigene Ballettschule. Daneben arbeitete er als Gasttrainer in Berlin, Oldenburg, Hannover, Mannheim, Kassel und Schwerin. Von 1966 bis 1969 leitete er das Sommerseminar in Istanbul. Von 1989 an war er zudem als Trainingsleiter am Theater in Hildesheim tätig.

Yener Durukan verstarb am 22. Juni 2017 in Hannover.


Nach seinem Wunsch und in seinem Sinn hat Martina Kirchheim-Laschke die Leitung von dem Ballettstudio übernommen.

Martina Kirchheim-Laschke liegt es besonders am Herzen, die Tradition zu ehren und zu pflegen und gleichzeitig auch neue Wege zu beschreiten. Das Ballettstudio Durukan hat sich schon immer dadurch ausgezeichnet, dass die Freude am Tanz zu besonders schöner Musik im Zentrum stand. An diesen Schwerpunkten wird sie sich orientieren und sie sollen weiterhin im Mittelpunkt aller Handlungen stehen.

Frei nach dem Motto: „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“

martina kirchheim-laschke

Fotos: Annette Hartmann